// in the middle of chaos ♥ feat. BIG UKE.
//ferkelfischbär.
wir sind zu dritt und wollen die welt erobern.

komische aktionen


1. Die Hand

An einem wunderschönen Schultag, in einer wunderschönen Mathelektion, waren das wunderschöne Goni, das wunderschöne Lynüsän und das wunderschöne Fabüsän im wunderschönen Glasraum. Dort nahm das wunderschöne Lynüsän einen wunderschönen schwarzen Stift zur Hand. Die wunderschöne Lynüsän hatte pösüsäs mit dem wunderschönen schwarzen Stift vor... ein wunderschöner STRICH auf der wunderschönen Hand der wunderschönen Gonüsän. Da das wunderschöne Gonüsän sehr wunderschön gelaunt war, schlug sie das wunderschöne Lynüsän nicht und liess sie weiter wunderschönes Zeugs auf ihre wunderschöne Hand kritzeln. Das ergab dann schlussendlich eine wunderschöne Zeichnung, die irgendwie aussah wie ein wunderschöner Pacman. Verziert wurde der wunderschöne Pacman noch mit einem wunderschönen Schriftzug "Goni Fisch". Da das wunderschöne Lynüsän sehr viel spass daran gehabt haben musste (sie fiel fast vom Stuhl), nahm das wunderschöne Gonüsän den wunderschönen schwarzen Stift zur Hand und kritzelte der wunderschönen Lynüsän etwas wunderschönes auf die wunderschöne Hand. Das wunderschöne gekritzel von der wunderschönen Gonüsän auf der wunderschönen Hand der wunderschönen Lynüsän sah aus wie ein wunderschöner Computer mit wunderschönen Augen, der aber leichte ähnlichkeit hatte mit einer wunderschönen Missgeburt.... jedenfalls wurde das wunderschöne gekritzel mit einem wunderschönen Schriftzug vollendet... "Ferkel Lyn"...

 

2. Der Leuchtstiftkrieg

Es war in einer unglaublich langweiligen Mathelektion, als das Goni, das Lynüsän und die Fabienne in den tolligen Glasraum gingen um zu "lernen". Lernen war anfangs auch das Ziel, allerdings wandelte sich dieses "lernen" schon bald in ein Blödsinn machen von Goni und Lynüsän um...das Gonüsän zückte nämlich ganz unverhofft einen Leuchtstift aus ihrem Etui und malte damit einen Strich auf Lynüsän's Hand! Diese Frechheit konnte das Lynüsän natürlich nicht auf sich sitzen lassen und tat ohne zu zögern das gleiche mit einem ihrer Leuchtstifte. Schon bald wurde aus dieser kleinen Leuchtstiftrangelei eine regelrechte Verfolgungsjagd...das Gonüsän sprintete dem Lynüsän um den Tisch herum und über die Stühle nach, um sie dann schliesslich in eine Ecke zu drängen und ihr mit 2 Leuchtstiften in den Händen und einem irren Blick den Rest zu geben...das Lynüsän gab allerdings nich auf und kämpfte weiter bis zum bitteren Ende! Tja, und das bittere Ende sah dann etwa so aus: Das Gonüsän und das Lynüsän waren überall farbig und die Fabienne wunderte sich ab ihnen...XD

 

3. Zickenkrieg

Also, nachdem nun die gute Münger auf ihrem Velo nach Deutschland abgedampft ist, haben wir eine Stellvertretung. Hempel. Das Ferkel hat nicht unbedingt etwas gegen sie, gibt aber trotzdem gerne mal ihren Senf in Sachen fies zu ihr sein dazu...^^ Das goni allerdings will ihr die Hölle heiss machen. Ja, wie wir unser goni halt kennen...Mit der Durchführung dieses Plans fing sie bereits heute morgen in der ersten Unterrichtsstunde an. Anfangs begnügte sie sich noch damit, ein paar doofe Kommentare abzulassen, doch als die gute Lehrerin dann ein Buch rausholte -->Der blaue Siphon stellte es unserem Goni ab. Sie sagte, sie möchte dieses Buch nicht lesen, da ihr das Cover nicht gefällt, der Titel doof ist und es von einem Schweizer Autor ist, was die Sache noch schlimmer machen würde. Das liess die Hempel noch auf sich sitzen, doch als sie uns dann noch ein Lesetagebuch auf den Tisch knallte, begann es...Der Zickenkrieg. Das Goni war der Meinung, dass sie das ja nicht zu machen brauche, da sie das Buch sowieso nicht lesen würde, wurde dann aber doch zu einem Gedicht verdonnert. Da das arme Goni nicht dichten kann, erbarmte sich das barmherzige Ferkel ihrer und schrieb zwei Gedichte. Eins für Goni und eins für Lyn (mich). Die Hempel dachte, dass das Goni überhaupt nicht arbeiten würde und wollte ihr Gedicht lesen. Tja, leider klang das Gedicht, das Goni von Lyn gekriegt hatte ziemlich ähnlich, wie das der Hempel (was aber keine Absicht war...XD) und dann kam's: "Ich war genau, wie du, als ich in deinem Alter war, Marigona." Muaha. Ja, das hat die Hempel gesagt. Das Goni schaute nur noch doof aus der Wäsche und das Ferkel konnte sich kaum auf dem Stuhl halten vor Lachen.
Also Fazit der Geschichte: Goni = Hempel 

Layout by Uke at Shizoo-Design.de.
Gratis bloggen bei
myblog.de